Turism in Scaunul Rupea
baner-1

Die Repser Burg

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
 

Die Burg wurde in einer strategischen Position gebaut, an der Kreuzung der Wege die von Schäßburg nach Kronstadt, und von Fogarasch ins Seklerland führten. Es wurde ein Basaltfelsen gewählt, der steile Hänge hatte, ohne dass man andere Versuche von Befestigung gemacht hat.

Die Burg ist in der Geschichte geblieben, nach einer erwähnten Schlacht die in der Nähe der Burg geführt wurde, zwischen den Truppen des Siebenbürgischen Fürsten und eine Gruppe rebellierter sächsischer Grafen, unter der Leitung von Henning aus Petreşti. Aus dem Kontext erfährt man nicht wer die Burg gebaut hat, aber gleich nach dem Ereignis, folgte eine Reihe von königlichen Schloßherren, die auch die Probleme des umliegenden Bezirkes verwaltet haben. In dem politischen Umfeld und in der Zeit der inneren Ruhe aus der zweiten Hälfte des XIV. Jhs., hat die Burg ihre Rolle aber auch die angemessenen militärischen Fähigkeiten verloren. Nach den ersten türkischen Angriffen beschloß Sigismund von Luxemburg die Burg, die im Ruinenzustand war, dem sächsischen Stuhl zu schenken. Ab 1427 wird die Burg bis zum Ende ihrer Geschichte in der Verwaltung der Sachsen bleiben, die alle Bauelemente die heute zu sehen sind gebaut haben.

3289 Total Vizualizări 2 Astăzi
nach oben